Letzte Änderung:

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

DARC Ortsverband Korbach F47

Startseite > Aktivitäten > Bastelecke

 

F47-Bastelecke

  • Kfz-Funktablett

    Kfz-Funktablett 'Heinzelmann'

    Zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken.

    Das Wetter ist schön, der Himmel ist blau. Die besten Voraussetzungen, um Natur und Technik zu verbinden. Plane doch mal einen kleinen privaten Fieldday. Um komfortabel Funkbetrieb im Freien (auch bei kleineren Regenschauern) zu machen, hat unser Mitglied Friedemann (DH4FAI) dieses kleine, praktische Kfz-Funktablett entwickelt.

    Vorderansicht Rückansicht
    Einbau ohne Bestückung Einbau mit Funkgerät (Beispiel)

     

    Falls Friedemann noch einmal ein solches Tablet baut, wäre eine chronologische Anleitung mit Stückliste für den Nachbau des einen oder anderen OM's sicher sehr hilfreich.

    © 2022 by Friedemann, DH4FAI

  • Die Lockenwickler-Antenne

    Die Lockenwickler-Antenne

    Die Idee zu dieser Antenne stammt aus dem "Funkamateur FA12/21 und FA1/22" (https://www.box73.de/product_info.php?products_id=4564)
    Sie wurde dort als platzsparende Antenne für

    7 Bänder von 40m bis 10m vorgestellt.

    Mit ca. 11m Gesamtlänge paßt sie genau zu einem meiner Gfk-Masten von DX-Wire. Die aufgewickelten dünnen Koaxleitungen sind Sperrkreise und keine einfachen Verlängerungsspulen.

    Beschreibung und Berechnung findet man in den Zeitschriften

    Am oberen Teil des Mastes sieht man die Sperrkreise, das untere Ende steckt im Auffahrmastfuß, einem weiteren Projekt des OV F47.

    Den interssierten Blicken meines Nachbarn und "Frisörmeisters" waren die aufgewickelten Kabel nicht entgangen und sofort kommentiert:

    "Was machst du denn mit den Lockenwicklern?"

    Jetzt hat das Projekt auch eine Namen!

    © 2022 by Friedemann, DH4FAI

  • Abstandsröllchen

    Abstandsröllchen auf der Drehbank

    Plandrehen und Abstechen in einem Arbeitsgang, alle Röllchen haben gleiche Höhe!

    © 2022 by Friedemann, DH4FAI

     

  • PKW-Mastfuß

    PKW-Mastfuß "Bansi"

    Immer wieder standen wir bei unseren Portabelaktivitäten vor dem Problem, wie befestige ich den GFK- bzw. ALU-Mast.
    Unsere Wünsche an eine Befestigung/ Halterung sollten

    1. unterschiedliche Mastdurchmesser,
    2. platzsparender Transport - zerlegbar und
    3. auch für Matsch geeignet

    sein.

    Daraus wurde dann ein PKW-Mastfuß entwickelt, der unseren Anforderungen entsprach.

    © 2022 by Jens, DG3FFM

  • Dualband Yagi für 2m und 70cm nach DK7ZB

    Dualband Yagi für 2m und 70cm nach DK7ZB

    (Vergrößern der Bilder durch Klick)

    Vor ein paar Jahren habe ich mal eine Dualband Yagi für 2m und 70cm nach DK7ZB gebaut. Jens DG3FFM hat sie mit seinen Supportern beim Hessen- Kontest eingesetzt. Das SWR war auf beiden Bändern unter 1:1,5. Auf der Homepage von Martin kann man die Theorie hierzu gut nachlesen.

    Aus urheberrechtlichen Gründen verweise ich hier nur auf die Homepage. Diese ist recht einfach aufgebaut und ermöglicht keine Links zu den einzelnen Beschreibungen.

    https://www.qsl.net/dk7zb/start1.htm

    Nun gelüstete es uns nach mehr Gewinn (HI). Ich baute die Version mit 5/8 Elementen, Jens auch. Wir konnten hier keine guten SWR- Werte auf 70cm erreichen.
    Jens kaufte sich schließlich in der Bucht eine Version mit 6 bzw. 10 Elementen von einer polnischen Quelle. Die habe ich dann einfach kopiert, das SWR war bei mir aber auch nicht gut.

    Diese Antenne wurde nicht von Martin entwickelt/ designed. Nach kurzem E-Mail- Austausch mit DK7ZB habe ich mich dann mal genauer mit diesem Open-Sleeve-Strahler-Konzept auseinander gesetzt. Erschwerend kommt hier hinzu, dass aufgrund der harmonischen Beziehung der Bänder zueinander der 2m Strahler auch voll auf 70cm wirkt.

    Mein Fazit: Abgleich ist mega-kritisch!

    1. Angegebenen Wert für 2m um 10mm erhöhen

    2. Angegebenen Wert für 70cm vollkommen ignorieren und 30mm länger machen

    3. den 70cm- Strahler noch nicht festmachen, das Loch wird erst nach Abgleich gebohrt (siehe Foto)

    4. 2m- Stahler solange verkürzen, bis die Resonanz/ bestes SWR bei 144,4 MHz liegt

     5. Dann muss die 70cm-Resonanz deutlich unter 430 MHz liegen:

     

    hier sind nur 4 mm (2x2mm jede Seite) zu kürzung und „wir haben fertig“:

    Ein SWR von 1:1,1 auf 2m und 1:1 auf 70cm (Kürzen des 70cm- Open- Sleeve- Elements und Optimieren des Abstands zum 2m- Strahler) konnte erreicht werden.

    Für potentielle Nachbauer habe ich die Maße in der unten aufgeführten Tabelle zusammengefasst:

    • Boom Vierkant 20x20x1,5mm oder 20x20x1 mm

    • alle Elemente 10x1mm Rundrohr, 2m- Strahler 12mm

    • Kasten für Einspeisung mit Kabeldrossel z.B. 83x83x50mm

    • Kabeldrossel 4-5 Windungen RG188U auf 16-20mm- Kunststoffrohr

    • Mastschelle entweder kommerziell oder Auspuffschelle

    • Elementhalter und Spezialteile für die N- Buchse gibt es bei Timo Grenz

    • Schrauben M3x40mm Edelstahl mit Unterlegscheiben und selbstsichernden Muttern

    • Elemente verschließe ich mit Heißkleber

     

    • Testaufbau mit Schiebemast, Abgleich in 2-3m Höhe reicht

     

     

Seitenanfang