Letzte Änderung:

Kontakt-Formular Inhaltsverzeichnis Druckansicht

DARC Ortsverband Korbach F47

Startseite > Aktivitäten > DB0CKB im DMR+ Netz

 

DB0CKB im DMR+ Netz

Hier eine kurze Beschreibung der Konfiguration von DB0CKB

DB0CKB ist folgendermaßen konfiguriert: 

Frequenz: 438.4875 (-7,6MHz),  CC: 1,  Bandbreite: 12,5kHz


Talkgroup = Sprachgruppe = TG

Timeslot 1 (TS1):

TG Name Beschreibung                       
1 WW Weltweiter Funkbetrieb in englischer Sprache  
6 Bridge Verbindung zu D-Star DCS015A
262 DL Deutschlandweiter Funkbetrieb


Timeslot 2 (TS2):

TG Name Beschreibung                        
2626 Hessen Hessenweiter Funkbetrieb im Netzverbund zu Brandmeister  
263 Multimode Multi-Mode TG zu  YSF DE-Germany, WiresX, D-Star XLX850A & Brandmeister TG263

 

Der Repeater ist standardmäßig mit dem Reflektor 4018 Mitteldeutschland verbunden. Ein manueller Wechsel auf andere Reflektoren ist jederzeit möglich. Bei Inaktivität schaltet der Repeater nach 15 Minuten automatisch auf den Reflektor Mitteldeutschland zurück.

Störung behoben

Nach der Beschaffung eines neuen 4G-Modems ist das Relais auch wieder mit dem DMR+ Netz verbunden und erreichbar.

27.04.2020

Eingeschränkter Betrieb

Zur Zeit haben wir einen Ausfall der Internetverbindung (4G Router) zum IPSC2 Netzwerk. Damit gibt es keine Übertragung ins DMR+ Netz, DB0CKB ist aber weiterhin lokal in Betrieb. Kommende Woche planen wir die Reparatur.

24.04.2020

Empfindlichkeit verbessert

Durch Integration eines großsignalfesten Vorverstärkers mit nachgeschalteten zusätzlichem Cavity- Filter wurde die Empfangsleistung am Mittwoch optimiert.

19.02.2020

DB0CKB seit heute am geplanten Standort

Heute haben Helmut (DL4FBR) und Volker (DL4ZBG) den neuen DMR Repeater am geplanten Standort in Betrieb genommen. Jetzt können die ersten Erfahrungen mit dem Repeater gesammelt werden. Empfangsberichte sind erwünscht.

23.11.2019

DB0CKB DMR Repeater

Der DMR+ Repeater DB0CKB befindet sich seit heute in der Luft. Allerdings noch im Testbetrieb bei Helmut mit kleiner Leistung. Die Software und Hardware wird zur Zeit auf Zuverlässigkeit und Stabilität getestet.

09.11.2019

Seitenanfang